Hurghada 

 

In und um Hurghada herum gibt es auch einiges zu sehen. Hurghada selbst besteht aus zwei Stadtteilen. Aus Dahar das noch etwas ursprüngliche Ägypten und Sekalla.

 

 

Es gibt vieles im Bazar und in den Geschäften zu kaufen in Hurghada. In den Läden werden verschiedene Dinge angeboten.  

 

Unter anderem Lederwaren, Wasserpfeifen, Teppiche,

Parfüm, Silberwaren, Goldschmuck, und viele sonstige Souvenirs.

 

Und manchmal ist Handeln auch noch erwünscht.Viele Läden haben aber auch schon richtige Festpreise.

Selbstverständlich gibt es auch Gewürzhändler, man kann Safran, Tees, und vieles andere erwerben.

 

In Apotheken gibt es auch Festpreise.Auf der Medi-Verpackung ist der Preis in LE meistens aufgedruckt. 

Auch moderne Einkaufszentren wie die "Senzo Mall" findet man etwas außerhalb der Stadt.

 

Es gibt auch viele Möglichkeiten zum Essen auszugehen.

 

 

Fastfood bei MC Donalds, Burger King, Pizza Hut, Ägyptische Gar-Küche bis hin zum exklusiven und romantischen Restaurant dort findet man wirklich alles. 

 

Bordiehns, El Arabi, El Mina, Da Nani, Fishhouse, Hard Rock Cafe, Samos, Sphinx, MobyDick, Bulls, Miramar und viele andere neue Lokale eröffnen ständig.

.

So richtige "Lang" Nachtschwärmer kommen in Hurghada natürlich auch auf ihre Kosten. In Hurghada gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten. 

 

 

Es gibt es verschiedene Lokalitäten und Kneipen wo man sich trifft.Um einen netten Cocktail zu schlürfen. 

 

Dutch Bar, Ministry of Sound, Hard Rock, Calypso, Havanna Club, Caribbean Bar.

 

 

 

 

 

Hurghada hat seit July 2008 eine neue Marina, dort kann man auch einen sehr netten Abend verbringen. Es gibt einige nette Bars und Restaurants dort, Unterhaltungen jeglicher Art.

 

 

 

Wer nach Ägypten reist,

 

sollte auf jeden Fall die Unterwasswerwelt erkunden.

 

 

https://sites.google.com/site/gabriellasreiseseiten/home/fly-with-me  

 

Wer nicht so gerne unter Wasser "taucht" der kann sich diese Unterwasserwelt auch auf andere Art und Weise anschauen.

 

Mit einem Glasbodenboot.

 

 

Ein wenig Seefest sollte man da aber schon sein.

 

Denn manchmal schaukelt es schon etwas stark.Man sieht so die schönen bunten Fische und auch die farbenfrohen Korallen bleibt aber dabei "fast" ganz trocken, wenn man es so möchte.

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2222603452553.2131743.1471712649&type=1&l=2a25ed7453  

 

 

 

Link Bilder Hurghada

 

Hurghada

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1829054334071.2106422.1471712649&type=1&l=5c57b7714e  

 

Hurghada Egypt Mix 1

 

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2216082129524.2131411.1471712649&type=1&l=53ab4825c5  

 

 

Ausflug Beduinensafari  

 

Ein wirklich unvergessliches Erlebnis.

 

 

 

 

    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2847546755745.2149429.1471712649&type=1&l=d4858f8f3d   

 


1  

 

 

Hotel Sweet Home Hurghada

 

 

 


1  

Ein kleines aber feines Hotel gibt es zwischen Hurghada und El Gouna direkt am Strand und das mit 100% Wohlfühl Garantie. 

 

Kontakt E mail:

erika.huck@huck.net

 

 

Link Bilder   

 

Hotel Sweet Home Hurghada

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2261406982617.2133794.1471712649&type=1&l=4cf7140fcf  

 

   

Videoclip

 

 

https://sites.google.com/site/gabriellasreiseseiten/hotel-sweet-home  

 

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10202829839014990.1073741839.1471712649&type=1&l=4feaa871ce  

 

 

 

 EL Gouna 

 

 Die Entstehung von EL Gouna...hier die Geschichte.... 

 

 

EL Gouna

 

Ein Mann Namens Samih Sawiris wollte ein Stück Land für sich und seine Familie an diesem Küstenstreifen erwerben,um dort am Meer seiner Familie ein Haus zu bauen.  

 

Da aber das Bauland nicht im privaten Besitz war, bekam er vom ägyptischen Staat die Auflage neben seinem Haus noch ein größeres Projekt dort zu bauen. Da er ja glücklicherweise nicht gerade aus einer armen Familie kam, hatte er die Idee ein kleines Dorf zu bauen .  

 

Es sollte aber etwas einzigartiges werden. Und so wurde im Jahr 1989 der Grundstein gelegt für das heutige  

EL Gouna.

 

Er hatte ja am Anfang noch keinen genauen Vorstellungen, wie dieses "Dorf" einmal sein würde/könnte. Er fing einfach dann eines Tages damit an das kleine "Dorf" zu bauen.

 Seinen Namen bekam EL Gouna übrigens deshalb, weil alle Hotels auf Sandlagunen stehen.

Eigentlich die gesamte heutige Stadt.

 

Dieses Dorf/Stadt(Kafr)sollte etwas werden wo auch die Touristen nicht das geringste vermissen sollten. Dies machte sich Herr Sawiris zur Aufgabe.

 

Die unterschiedliche Bauweise ist am Anfang wirklich etwas gewöhnungsbedürftig für das Auge, aber es passt doch alles irgenwo immer wieder zusammen. Es finden sich dort sehr viele verschiedene Baustile, aber eben alle aufeinander abgestimmt.

 

Man sieht andalusische, toskanische, ägyptische und nubische Baustile. Es waren einige Grössen von Architekten mit beteiligt am Bau und dem gestalten von EL Gouna!

 

Michael Graves, Alfrede Freda, Ramy El Dahan, Ahmad Hamdy und Shehab Mazhar

 

 

 

 

Jahr für Jahr wächst dieses Städtchen.Bei der Planung dachte Herr Sawiris aber auch an die Infrastruktur.Er ließ ein Krankenhaus bauen das EL Gouna Hospital und 1998 baute er auch eine Schule. Er dachte auch an eine Kläranlage und die Müllentsorgung.1992 baute er auch eine ganz neue tolle Marina, genannt Abu Tig Marina. Dort stehen die tollsten Yachten von allen Leuten mit Rang und Namen, und des Geldes natürlich.

 

Mittlerweile gibt es schon eine zweite Marina in EL Gouna. Eine gigantische koptische Kirche mit weißen Kuppeln,und eine kleine Moschee gibt es etwas außerhalb des Stadtkernes von Kafr EL Gouna. Alles in allem ist es bis heute ein sehr gelungenes und tolles Projekt finde ich. 

 

Link Bilder EL Gouna 

 

EL Gouna

 

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2219185367103.2131570.1471712649&type=1&l=ddc155b3c0  

 

 Herr Samih Sawiris besuchte übrigens von Kind an eine deutsche Schule, und er spricht auch perfekt deutsch!

 

Sein Studium als Dipl.Wirtschaftsingeneur hat er an der technischen Uni in Berlin 1980 erfolgreich abgeschlossen.

 

Heute ist er Präsident der Firma Orascom (OHD) Diese entwickeln, bauen und betreiben sehr luxuriöse grosse Tourismus - Resorts weltweit.

 

 

 

Das auf Lagunen erbaute kleine Städtchen bietet neben verschiedenen Hotels, Bars und Restaurants auch ein Casino und einen 18 Loch Golfplatz.

 

EL Gouna wurde übrigens als umweltfreundlichste Region Ägyptens ausgezeichnet. Die Lagunen sind mit dem offenen Meer verbunden, und es werden täglich Wasserproben von den Lagunen genommen und auf die Qualität untersucht.

 

Sie haben alle Badequalität...schwimmen ok... :-)  

 

El Gouna wird auch bezeichnet als das  

Kleine Venedig von Ägypten 

 

 

 

 

 

 Egypt memories...

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10207098365885494.1073741872.1471712649&type=1&l=b6d06d7301  

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10205553628028013.1073741855.1471712649&type=1&l=44869b9df6